Veronika Schantz plädiert für die Aufmerksamkeit! Nicht im modernen, inflationären Sinn sondern im Rahmen unserer Persönlichkeit, weil sie an die Bedeutsamkeit des Hier und Jetzt als Ressource unserer Befindlichkeit erinnert.

Und für die Befindlichkeit im Jetzt sind wir nicht nur verantwortlich – auch mit unseren Sinnen und unserer Denkfähigkeit tragend. Achtsamkeit ist in Schantz’ Bedeutung keine transzendentale Fähigkeit, die wenigen erleuchteten Auserwählten vorbehalten ist sondern sie ist eine ureigene angeborene Tätigkeit, die jeder im Moment aktivieren kann. Das Buch in Kapiteln aufgebaut, die die Leserschaft auf eine Reise mitnimmt. Eine Reise mit Ziel aber die Aufenthaltszeit an den jeweiligen Orten bestimmt jeder selbst.

Zauberhaft fast wie ein Märchen entführt uns die Autorin mit ihren Wortspielen, ihrem humorvollen Schreibstil in eine echte Welt, aus der wir scheinbar entfliehen wollen bis wir die Magie unseres Selbst darin wahrnehmen. Mit unserer Achtsamkeit, in die wir gedanklich geleitet werden, kommen wir bei uns an, versöhnen uns und unserem Alltag und fangen wieder an, uns darin wertzuschätzen.

Die Leserschaft trifft auf leichte Gedanken mit Tiefgang, schöne Metaphern, treffende Beispiele und erfährt die Freude persönlicher Erkenntnisse.

Lesenswert, schenkenswert, erzählenswert – für Privat- wie auch Beratungspersonen geeignet.

Veronika Schantz
Bei sich selbst ankommen
ISBN 978-3-608-96185-0
www.klett-cotta.de