Publikationen

Publikationen im WEKA Finanz- und Rechnungswesen Newsletter:

Aus der Bahn ins Neue Normal geworfen (WEKA NL 02/2022)

Stellen Sie sich vor, Sie kommen am Dienstag ins Büro und jemand anders sitzt an Ihrem Tisch. Noch vor wenigen Monaten wäre dies ein Grund für eine Diskussion gewesen. Was geschieht mit uns, wenn wir aus unseren Gewohnheiten geworfen werden? Lesen Sie mehr dazu in meinem Artikel

Mach mal Pause… eine Blaupause (WEKA NL 01/2022)

Vor dem Hausbau geschehen eine Menge Dinge. Zum Beispiel wird in der Planungsphase eine Blaupause erstellt. Diese dient in erster Linie dazu, die Ideen und Ausmasse verständlich und ein Stück weit greifbar darzustellen. Lesen Sie mehr dazu in meinem Artikel

I love my job (WEKA NL 10/2021)

„Ich liebe meine Tätigkeit“ – wie viele Mitarbeitende können hinter diesem Satz ein klare „Ja“ setzen? Förderung und Motivation der Mitarbeitenden sind Aufgaben der Führungsperson. Dabei gibt es zwischen zeit- und kostenintensiv bis einfach und intuitiv verschiedene Möglichkeiten. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Erfolgreiches Feedback (WEKA NL 09/2021)

Stellen Sie sich vor, Sie bekämen heute von Ihrem Vorgesetzten ein Feedback. Sie wissen nur, dass es heute stattfindet, und sonst nichts weiter. Sie kennen den Zeitpunkt nicht. Sie wissen nicht, worauf sich das Feedback beziehen wird. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Leadership-Impulse für Nicht-Personaler (WEKA NL 08/2021)

Die Dauer einer Anstellung wird mit der Bewerbung bis zur Freisetzung als Personalmanagement bezeichnet. Führungsinstrumente in den einzelnen Phasen erleichtern die Kommunikation und Begleitung. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Selbstorganisation rhythmisieren (WEKA NL 06/2021)

Selbstorganisation und Kollaboration sind Schlagwörter unserer Arbeitswelt. Es gilt, sich selbst und andere zu organisieren, zu rhythmisieren und zu synchronisieren. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Bilanz – ein Jahr Homeoffice und Social Distancing (WEKA NL 05/2021)

Was wird in den Geschichts- und Wirtschaftsbüchern über das Jahr 2020 stehen? Paradigmenwechsel oder dass das kreative Chaos viele neue Lösungen zugelassen hat? Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Dem Unternehmenssinn Ausdruck verleihen (WEKA NL 04/2021)

In einem traditionellen Schweizer Elektrounternehmen gehe ich der Frage nach, was ein Leitbild leistet und ob es in der Organisationsentwicklung wirklich benötigt wird. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Grenzen klären – Gestaltungsfreiräume definieren (WEKA NL 02/2021)

Mit der Freiheit, überall und jederzeit lernen, leben und arbeiten zu können, wird es zunehmend schwieriger, eine Trennung zwischen Rollen, Systemen und Aufgaben herbeizuführen. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Selbstorganisation unter die Lupe genommen (WEKA NL 01/2021)

In der Theorie funktioniert Selbstorganisation sehr gut: Jeder ist für seine Arbeitsschritte zuständig, verantwortlich und setzt diese selbstbestimmt um. Planen – entscheiden – umsetzen – evaluieren; der klassische Arbeitsablauf bleibt derselbe. Lesen Sie mehr darüber in meinem Arbeikel

Teamperformance – wenn das Team im Flow arbeitet (WEKA NL 10/2020)

Eins und Eins ist mehr als Zwei. Wie findet eine Arbeitsgruppe zusammen und welcher Dynamik folgt sie? Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Mit dem Harvard-Konzept aus dem Konflikt (WEKA NL 09/2020)

Manche Situationen scheinen verfahren zu sein. Im wahrsten Sinne des Wortes empfindet man Konfliktmomente als Sackgassen, aus denen man nur noch mit dem Rückwärtsgang rauskäme. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Wenn Welten aufeinander prallen (WEKA NL 07/2020)

Konflikte entstehen, wenn Gegensätze aufeinander treffen. So weit die Hypothese von Heraklit. Sie mündet in der Idee, dass jeder Konflikt kreative Chancen und Möglichkeiten birgt: „Polemos pater panton“. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Auf einmal führe ich ein dezentrales Team (WEKA NL 06/20)

Von einem Tag auf den anderen hat sich die Welt verändert. Wir sprachen gestern noch darüber, dass der Digitalisierungszug auch bald bei uns vorbeikommen wird und wir dann bereit sind aufzusteigen. Doch plötzlich hat er uns in seinem Fahrtwind einfach mitgezogen. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Erfolgsformel VUCA (WEKA NL 05/20)

VUCA – die einen sehen darin den lang ersehnten Befreiungsschlag aus auferlegten Korsetten, den anderen bereitet dieses Akronym ein Gefühl der Ohnmacht. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Führung neu verstehen (WEKA NL 03/20)

New Work und Collaboration 4.0 bedingen sowohl bei Führungspersonen als auch bei Mitarbeitenden ein neues Mindset. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Tausendsassa Führungsperson (WEKA NL 02/20)

Heute bedeutet führen, sich als Führungsperson bewusst und direkt in Dilemmata und Ambiguitäten einzugeben. Welche Führung ist erwünscht, erlaubt oder notwendig? Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Potenzial oder Kompetenz (WEKA NL 01/20)

Einen guten Mitarbeitenden einzustellen, ist in organisationaler wie personeller Hinsicht ein Segen. Die Organisation und die Mitarbeitenden können sich gleichermassen weiterentwickeln. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Die Drei Elemente der Selbstmotivation (WEKA NL 09/19)

Wieso befassen sich Menschen so viele Stunden mit Dingen, die unterm Strich keinen Verdienst bringen? Was motiviert Menschen, einem Hobby nachzugehen? Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Selbstorganisation Teil 2: Machen Sie schon, was Sie wollen? (WEKA NL 08/2019)

Mit der Selbstorganisation verhält es sich ein wenig wie mit einer Tafel Schokolade: freier Genuss mit einer bitteren Spur Reue im Nachgeschmack oder gezielter Ressourceneinsatz für besondere Glücksmomente zur Leistungssteigerung. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Selbstorganisation Teil 1: Der Weg in die Selbstorganisation (WEKA NL 07/2019)

Selbstorganisation gilt als zentrales Mittel, Herausforderungen in einem agilen und volatilen Arbeitsumfeld wettbewerbsfähig zu meistern. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Holakratie Teil 3: Integrative Entscheidungen (WEKA NL 05/2019)

Jeglichem Tun geht eine Entscheidung voraus. Der Umgang mit Entscheidungsprozessen im betrieblichen Umfeld ist mitunter eine Kulturfrage. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Holakratie Teil 2: Governance der Rollen und Meetings (WEKA NL 04/2019)

Mit dem Begriff „soul and role“ verbindet Brian J. Robertson in der Holakratie den Grundgedanken einer funktionalen Governance. Autorität und Verantwortung werden Rollen zugeteilt. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Holakratie Teil 1: Werden im Gestalten (WEKA NL 03/2019)

Wenn ein modernes Organisationsmodell immer wieder auftaucht, dann ist es die Holakratie nach Brian J. Robertson. Obwohl Erfolge für die Holakratie sprechen, stehen viele Fragen unbeantwortet im Raum. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Den Dialog in die Hand nehmen (WEKA NL 02/2019)

Hand aufs Herz: Hanben Sie sich schon gefragt, was neben klaren Stellen- und Prozessbeschreibungen hilfreich wäre, um eine kreative und kooperative Interaktion im Team zu erzielen? Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Kommunikationstrainerinnen Angela Taverna und Margit Heipmann sprechen über Dialogkultur. Musik: Linus Fonseca

Bringen wir unsere Botschaften „IN-FORM“ (WEKA NL 10/2018)

Kurze Informationswege, neue Medien, schnelle Reaktionszeiten – das ist unsere Realität. Wie behalten wir unsere Informationen im Griff? Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Wie buchstabieren Sie Kultur? (WEKA NL 09/2018)

Kultur und insbesondere Organisationskultur lassen sich auf verschiedene Weise definieren. Lesen Sie mehr darüber in meinem Artikel

Teamcoaches Angela Taverna und Margit Heipmann sprechen über Kultur im Team. Musik: Linus Fonseca

Von der Leitung zur Begleitung (WEKA NL 07/08 2018)

Als Führungsperson bekleiden Sie mehr als eine Rolle. Erfahren Sie mehr in meinem Artikel